Coenzym Q10 in homöopathischen Dosen: Achtung, Mogelpackungen!

Coenzym Q10: Ein tieforanges Antioxidans

Du hast eine Anti-Aging-Creme gekauft, die das Coenzym Q10 enthält? Glückwunsch! Dann hast Du einen tollen Wirkstoff erworben. Coenzym Q10 ist ein wichtiges Antioxidans, das freie Radikale unschädlich macht, sodass sie deine Zellen nicht altern lassen können. Zumindest, wenn davon genug in der Creme ist.

Übrigens: Wusstest Du, dass Coenzym Q10 ein tieforanger Stoff ist? Und Deine Creme ist blütenweiß? …

Warum Paraffin in Antifaltencremes nichts zu suchen hat

Man könnte es auch Kundenbindung nennen: Wenn in Cremes Paraffin enthalten ist, so schmiert man sich mit einem Stoff ein, der die Hautporen verschließt und der somit die Atmung unterbindet. Es kommt zu einem Flüssigkeits- und Hitzestau. In der Folge trocknet die Haut aus und es bilden sich vermehrt Falten.

Öko-Test warnt vor mehr als 10 % in einer Creme. Von einigen Paraffinen weiß man, dass sie sich in Leber, Niere und Lymphknoten anreichern können.

Paraffine unterstützen die Hautfunktion nicht und sind daher für Körperpflegemittel ungeeignet.

Welche Überraschungen sonst noch oft in Anti-Aging-Cremes stecken

  • PTFE: wirkt toxisch, ist eiweiß- und erbgutveränderd und kann krebserregende Nitrosamine bilden
  • Laureth-7, Oleth-3-Phosphate, PEG-100-Stearate: sind Stoffe, die die Haut durchlässig macht für andere Stoffe, ein Türöffner also für alle Gifte
  • Triethanolamine: karzinogen (krebserzeugend), toxisch (giftig), Nitrosaminbildner (Nitrosamine können im Körper zu Krebs führen)
  • Ethyl-, Methyl- und Propylparabene: behindern die Enzymaktivitäten in Haut und Körper, wurden als Rückstände in Brustkrebstumoren nachgewiesen und wirken hormonaktiv
  • Ammonium Polyacrylate: verschließt die Poren
  • BHT: kann fruchtschädigend wirken, toxikologisch bedenklich
  • Parfum: kann zu photoallergischen Reaktionen führen, gehört zu den 20 häufigsten Allergieauslösern, wirkt hautreizend
  • CI19140:  kann toxisch wirken, kann krebserregende aromatische Amine freisetzten, allergisierend
    und wird Cremes zugesetzt, die den Anschein erwecken sollen, dass viel Q10 darin enthalten ist

Ich könnte endlos so weiter machen, möchte euch aber eigentlich nur sensibilisieren: Schaut euch an, was in den Pflegemitteln, die ihr täglich auf die Haut schmiert, drin ist. Denn die Haut ist unser größtes (!) Entgiftungsorgan, keine Plastikfolie. Was ihr euch auf die Haut schmiert, ist in etwa 15 Minuten später im Blut nachweisbar.

Wasser (Aqua) in Feuchtigkeitscremes: Achtung, Dochteffekt!

Feuchtigkeitscremes bestehen zum Großteil aus Wasser. Das könnt ihr daran erkennen, dass Aqua teils sogar an erster Stelle der Inhaltsstoffe Kosmetika steht. Das ist auch gut so, denn Haut braucht Wasser.

Was nun aber passiert, wenn ihr euch ausschließlich mit einer „Feuchtigkeitscreme“ eincremt, ist der sogenannte Dochteffekt: Das Wasser auf der Haut verdunstet, das, das in der Haut ist, rückt nach außen nach und in Folge trocknet eure Haut aus. Also: Auf Feuchtigkeitscreme immer einen Schutz auftragen, wie zum Beispiel ein Cremekonzentrat.

Warum verwendet die Industrie diese Inhaltsstoffe?

Ganz einfach – sie sind billig. Haltet am besten Abstand von allem, was sich nach Chemiebaukasten anhört und informiert euch, was wirklich drin ist. Gerne könnt ihr mit mir Kontakt aufnehmen und mich für ein fresh_date bei euch zu Hause buchen. Wenn ihr weiter weg wohnt, können wir gerne auch skypen. Wir finden auf jeden Fall eine Lösung.

Folgende RINGANA Produkte enthalten Coenzym Q10 in Wirkstoffmenge:

Quellen:

Springer Lexikon Kosmetik