Nachhaltigkeit | Im Interview: Martin Georg Kiechle

Martin, Du bist seit 17 Jahren ganzheitlicher Lebensberater mit deinem Unternehmen ONE Coaching. Dein Konzept beruht auf der Bais der 5-Elemente-Balance. Ist Nachhaltigkeit für dich ein Thema oder hast du eine ganz andere Philosophie?

Die Natur macht es uns vor – wenn wir erkennen welchen Zyklen sie folgt wird es sehr einfach und verständlich. Dann erkennt man auch, dass die Natur IMMER alles künstlich Erschaffene überwinden wird.

Für mich besteht Nachhaltigkeit darin, mit den natürlichen Gesetzmässigkeiten in Einklang zu sein – in Harmonie – dann stellt sich Balance ein und wir verlieren keine Energie damit, unnatürliche Konzepte aufrechtzuerhalten, was ja auch auf Dauer gar nicht möglich ist.

Was bedeutet für dich das Wort Nachhaltigkeit?

Das Wort drückt es schon deutlich aus: Wenn etwas einen langen Nach-Hall erzielt...

Warum ist dir Nachhaltigkeit besonders wichtig?

Die Lebensspanne des Menschen ist einfach zu kurz um sie zu vergeuden mit unnützen Zeug und den vielen Ablenkungen (man könnte auch sagen Fehllenkungen) die der moderne Mensch so im Übermaß konsumiert.

Welchen Aspekt des Umweltschutzes hast du dabei besonders im Auge?

Zum Klimawandel hab ich so meine andere Sicht der Dinge und bin mit dem Mainstream so rein gar nicht konform. Und als Veggie bzw. überwiegend vegan lebender Mensch achte ich natürlich jedes Lebewesen. Tu einfach keinem was du selbst nicht erleiden möchtest – das gilt für jeden Gedanken, jedes Wort und jede Handlung, als Ausdruck unseres Bewusstsein. Handeln wir damit stets zum Wohle aller, so wird es auch kein Leid mehr geben.

Begegnet dir Nachhaltigkeit auch in deinem Beruf?

Das ist das wunderschöne an meinem Wirken: Ich darf bei ganz, ganz vielen Menschen erleben wie sich durch meine Arbeit ihr Leben nachhaltig verbessert...

Würdest du Klienten ausschließen, die deinen ethischen Werten widersprechen?

Es gibt Menschen, die suchen nach anderen Lösungen. Man muss sich da nicht für jeden verbiegen. Die Erfahrung zeigt, dass das was ich rate hervorragend funktioniert. Das sortiert sich dann schnell selbst aus...

Achtest du beim Einkauf auf besonders nachhaltige Aspekte?

Ich kaufe bewusst ein. Und dabei ist mir die Energie der Ware wichtig. Da muss man aber einfach auch klar sagen, dass nicht alles mit einem "Bio-Siegel" auch in einer "Schöpfungsgerechten" Art und Weise daherkommt. Die Schwingung und Frequenz ist mir wichtig, und da fallen dann plötzlich auch viele sogenannte "gesunde" Produkte durch das Raster.

Wie lebst du Nachhaltigkeit im Alltag?

Natürlich verwende ich ausschliesslich Produkte die der Natur nicht schaden in meinem Haushalt, das auch in ganz eigennützigen Interesse was z.B. Schadstoffe in Waschmitteln, Körperpflegeprodukten usw. anbelangt. Leider wird uns natürlich das grosse Märchen der Energieknappheit vorgegaukelt. Energie verschwindet nicht und ist auch nie knapp. Sie wird verknappt um sie teuer zu machen. Der ganze Hype mit Photovoltaik etc. ist aus energetischer Sicht ein Projekt, dass alle sehr teuer bezahlen. Hier ist es an uns, unser Bewusstsein dahingehend zu erweitern, dass es längst "freie Energie" gibt, und wir dieser in breitem Umfang auch offen gegenüber stehen, damit sie uns auch immer mehr zugänglich wird. Hinterfragen und informieren, bitte!

Hast du einen besonders nachhaltigen Tipp für unsere Leser?

Bring dich selbst in Ordnung, achte auf einen klaren Geist (nicht Verstand!), einen reinen und gesunden Körper und du hinterlässt mit viel Freude einen besonders wertvollen Fussabdruck auf diesem einmaligen und wunderschönen Planeten.

Martin Georg Kiechle ist ganzheitlicher Lebensberater. Mehr Infos unter http://www.my-sunshine.org/

Nachhaltigkeit | Im Interview: Martin Georg Kiechle

Martin Georg Kiechle, ganzheitlicher Lebensberater