RINGANA chi

 45,80

die perfekte Alternative zum Kaffee

Beschreibung

RINGANA chi ✔ rein pflanzlicher Energydrink ✔ wirkt langanhaltend ✔ schmeckt lecker ★★★★★ Beratung per Rückrufservice [ ♥ 5-€-GUTSCHEIN SICHERN ♥ ]

Ich als selbstständige Power Woman brauche ab und an einfach einen Energiekick. Von morgens bis abends bin ich auf den Beinen und bringe Familie und Job unter einen Hut. Monatelang habe ich deshalb nach einem natürlichen Energydrink gesucht, der zu meiner gesunden Ernährung passt. Ich achte sehr darauf, frische natürliche Lebensmittel zu mir zu nehmen, eine ausgewogene, grüne Ernährung, auf meine Gesundheit und auf einen bewussten Konsum.

Warum dann eigentlich Energydrinks? Tut es nicht auch ein Tee? Richtige Frage würde ich sagen, denn in der Regel sind die ja nicht wirklich gesund, passen nicht zu grüner Ernährung, stehen für unbewussten Konsum, für Artikel auf Amazon und eine Grundhaltung, in der man für zubereitete Lebensmittel nicht unbedingt Rezepte braucht.

Der Konsum von Energydrinks – leider nicht immer die besten Lebensmittel

Während meines Studiums (Digital media, falls jemand wissen will was ich früher so gemacht habe) habe ich selbst oft Getränke wie den „Gummibärensaft“ aus Dosen getrunken und stets dabei gedacht, so gesund kann das ja nicht sein. Aber trotzdem brauche ich manchmal etwas, das mich richtig wach macht. Grüner Tee und Kaffee haben mir einfach nicht wirklich weitergeholfen. Matcha ist super, aber unterwegs schwierig zuzubereiten. Auch verschiedene Rezepte, um diese Getränke noch wirksamer zu machen brachten mir nicht mein gewünschtes Ergebnis.

Abwarten und (matcha) Tee trinken?

Ich habe in meinem Leben bisher wirklich viele Energydrinks, Kaffee, Tee und andere frische Getränke mit Koffein ausprobiert, aber entweder waren der Geschmack oder die Wirkung dieser Getränke nicht das, was ich gesucht habe. Auf der einen Seite fand ich zwar einiges, was zum Thema grüner Konsum passte, auf der anderen Seite war ich mit diesen Energydrinks als natürliche Alternative nicht zufrieden. Zu bitter, zu schwach, nicht für den unkomplizierten täglichen Konsum geeignet, nicht ganz optimal für die Gesundheit, die Verpackung spielte noch mit rein: alles war nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte. Und jeder einzelne Drink hätte immer noch ein wenig grüner sein dürfen.

Ein guter Tipp: der Newsletter von RINGANA

Vor einiger Zeit habe ich dann im RINGANA Newsletter einen Artikel gefunden, der die Produktion der eigenen Energydrinks beleuchtete. Das hat mich so fasziniert, dass ich es mit endlich mit dem RINGANA chi probiert habe. Damals war ich zwar schon lange Frischepartnerin, aber irgendwie habe ich es geschafft, das chi zu ignorieren. Vermutlich lag es auch daran, dass ich meine Liebe zum Matcha entdeckt hatte.

Aber wie gesagt: der Energydrink RINGANAchi ist eine wirklich willkommene Alternative. Es war wirklich Liebe auf den ersten Schluck! Wie konnte ich nur ohne chi leben? Mittlerweile habe ich einige Erfahrungen damit gesammelt und ich muss sagen: Auch auf den zweiten, dritten und sogar vierundzwanzigsten Schluck kommt kein Tee und auch keine Energydrinks auch nur annähernd gesund und dazu lecker daher. Auch mein Team ist der RINGANAchi Liebe verfallen.

Wenn ich morgens nicht so wirklich wach werde, lasse ich mir statt Kaffee ein RINGANAchi in meine Tasse.

Was macht das RINGANA chi so besonders?

Zum einen enthält der Energydrink ausschließlich frische Inhaltsstoffe aus der Natur. Und zwar genau so, wie sie dort vorkommen. Im hauseigenen Forschungslabor werden die besten pflanzlichen Wirkstoffe gesucht und analysiert, mit welchen anderen Wirkstoffen sie am besten funktionieren. Damit wird die optimale Bioverfügbarkeit gewährleistet. Anschließend wird monatelang am perfekten Produkt getüftelt, das auch in regelmäßigen Abständen zudem perfektioniert wird.

Der Drink ist vegan. Alle Inhaltsstoffe haben Rohkost-Qualität. Damit wirken alle Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Antioxidantien im Körper und zerfallen nicht bereits in der Flasche. Durch den bewussten Verzicht auf Konservierungsstoffe wird das RINGANAchi noch wirksamer.

Mit den Wirkstoffen aus Maca-Wurzel, Ginseng und Ingwer wird das RINGANAchi als Rohkost-Energydrink zu einer gesunden Mischung verschiedenster Superfoods aus der ganzen Welt. Kein Wunder, dass er so sau-lecker schmeckt und so wahnsinnig gut wirkt!

 

So funktioniert‘s

Der frische Energy-Drink in Shotgröße ist eine großartige Kombination aus dem natürlichen Wachmacher Ingwer, Maca-Wurzel, Ginseng und natürlichem Koffein. Damit steigen Leistungsfähigkeit und Konzentration auf natürliche Art. Und wach bin ich dann wirklich – perfekt, um mein tolles Team den ganzen Tag über zu begleiten.

A drink for a happy woman

Im Winter trinke ich schon immer gerne heißes Wasser mit Ingwer: denn der hält mir Erkältungen fern und mir ist den ganzen Tag über angenehm warm. Das wissen auch die anderen Mädels in meinem Team sehr zu schätzen.

Ingwer gilt zudem als absoluter Schlankmacher. Er reinigt den Körper und wird in der Naturheilkunde als Antibiotika-Ersatz verwendet.

Der pflanzliche Energydrink RINGANA chi im Test

In meiner Handtasche habe ich seitdem jeden Tag immer mindestens ein Fläschchen RINGANAchi dabei, denn es gehört zu meinen absoluten Lieblingsprodukten. So kann ich Energie nachtanken, wenn ich abends auf Veranstaltungen bin oder längere Fahrten vor mir habe, denn ich will ja gesund und am Leben zu Hause ankommen. Denn wenn ich ungeplant länger unterwegs bin, kann ich mit chi meine Leistungsfähigkeit steigern, wach bleiben und meine Konzentration fördern. Am liebsten gebe ich es in eine Flasche Wasser, denn verdünnt finde ich es noch leckerer.

Ein wichtiger Tipp aus meinen Reise-Erfahrungen: Für den Urlaub haben die Energydrinks in ihren kleinen Fläschchen die ideale Größe fürs Handgepäck. So kann man ganz einfach dem Jetlag vorbeugen.

Rezepte für den feinen Genuss

Im Winter liebe ich das RINGANAchi statt direkt aus dem Fläschchen gerne als Ingwer Tee. Dazu gieße ich es mit warmem Wasser auf. Auch Smoothies oder einen einfachen Saft kann man mit den kleinen Energydrinks wunderbar aufpeppen. Im Sommer ist RINGANA chi unschlagbar mit kaltem Wasser, Eiswürfeln und ein paar Scheiben Limette. Außerdem trinke ich es gern in Fruchtsäften als Alternative zu einem Espresso. Denn mit dem chi bin ich weder unkonzentriert noch aufgedreht oder schusselig, wie ich es nach einem Espresso wäre.

Wenn man kein ganzes Fläschchen dieser Energydrinks auf einmal trinken mag, kann man die Flasche auch wieder zuschrauben und in den Kühlschrank stellen – oder mit der besten Freundin teilen.

Das RINGANAchi im Test

  • Drink mit schneller Wirkung
  • steigert die Konzentration
  • fördert die Leistungsfähigkeit
  • der absolute Wachmacher
  • bewusster, grüner Konsum
  • absolut lecker

Was man mit dem RINGANA chi leckeres zaubern kann, zeigt das folgende Video:

Aktuell bin ich dabei, verschiedene Rezepte zusammenzustellen, was mit dem RINGANAchi und auch dem matcha sonst noch leckeres zubereitet werden kann. Sobald ich ein paar davon zusammenhabe, werde ich hier auf der Seite einen Artikel dazu verlinken. Auch ein Newsletter ist geplant, aber das dauert vermutlich noch ein paar Tage. Bis dahin folgt mir einfach auf Instagram, da gibt’s alle Infos zuerst.

Gibt’s nicht bei Amazon

Apropos bewusster Konsum: Dieser Artikel ist übrigens nicht bei Amazon erhältlich, sondern ausschließlich bei RINGANA. Denn obwohl wir modern und digital auftreten, legen wir zur gleichend Zeit viel Wert auf Ethik und Fairness.

Zusätzliche Information

Wirkstoffe

Wasser, Ananassaftpulver, Isomaltulose*, Zitronensaftpulver, Dextrose (D-Glukose), D-Ribose, Acerola fruchtsaft pulver, Stabilisator: Gummi arabicum (Akazien gummi), Fruktose, Macawurzelextrakt, Rosmarinextrakt, Ingwer extrakt, Koffein, Säureregulator: Milchsäure (vegan), Bitterorangenextrakt, Ginsengwurzelextrakt, L-Theanin.

*Isomaltulose ist eine Glukose- und Fruktosequelle