RINGANA PACK balancing

 43,10

Erste Hilfe bei Übersäuerung: RINGANA PACK balancing

Beschreibung

RINGANA PACK balancing im Test

Das RINGANA PACK balancing wird ausgiebig und oft getestet, denn auch wir sind vor ungesunder Ernährung und den daraus folgenden Problemen nicht gefeit. Denn der stressige Alltag führt auch bei uns dazu, dass wir uns mit viel Weißmehl und ungesunden Fetten ernähren. Auch Zucker gehört leider dazu. Bei saurem Aufstoßen, Unwohlsein und Blähungen nehmen wir sofort die Hilfe des PACK balancing in Anspruch und freuen uns wenige Minuten später darüber, dass es uns bereits besser geht.

Wir nehmen täglich zu viele Säurebildner über die Nahrung auf

Wir haben ein Luxusproblem: Wir können heute auf Fertignahrung zurückgreifen, wir essen fertige Brötchen mit Butter, Salat und Käse, wir essen zu viel Fleisch und Milchprodukte. Noch vor wenigen hundert Jahren war unser Speiseplan nur Klerus und Adel vorbehalten.

Die Oberschicht hatte in früheren Zeiten mit denselben Problemen zu kämpfen wie wir heute: Stoffwechselerkrankungen, Gicht, Rheuma, Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck. All diese Zivilisationskrankheiten rühren von einseitiger Ernährung her: Der Körper übersäuert, er erkrankt in Folge schleichend.

Doch das ist nicht neu und viele möchten dieser Übersäuerung vorbeugen. Mineralstoffe wirken der Übersäuerung entgegen. Vor allem Wildkräuter wie Löwenzahn, Brennnessel und Sauerampfer enthalten jede Menge davon und standen bis vor Kurzem noch auf dem Speiseplan der Mitteleuropäer. Durch Zeitmangel greifen wir aber nicht auf grünes Gemüse und Wildkräuter zurück, sondern auf die nächstbesten Nahrungsergänzungsmittel.

Calciumpräparate als Hauptursache für Herzinfarkte

Womit wir beim nächsten Problem sind: die gängigen Mineralstoffpräparate, also Magnesium-, Kalium und Calciumpräparate werden als Magnesiumcarbonat, Kaliumcarbonat oder Calciumcarbonat (gängige Basenpräparate) angeboten. Diese werden jedoch nicht im Zellstoffwechsel aufgenommen, da sie nicht resorbiert werden können. In Folge lagern sie sich in den Blutgefäßen ab. Es drohen Arterieverkalkung, Gedächtnisverlust und Konzentrationsmangel.

Carbonate vs. Citrate

Im RINGANA PACK balancing wie auch in anderen Produkten werden ausschließlich Magnesium-, Kalium- und Calciumcitrate eingesetzt. Citrate werden direkt in den Zellen verstoffwechselt und lagern sich nicht in den Gefäßen ab, sind jedoch in der Herstellung wesentlich teurer als Carbonate. Deshalb würden Unternehmen eher auf Carbonate zurückgreifen. Ihre Gesundheit liegt RINGANA sehr am Herzen.

Quelle: http://www.chemiereport.at/calcium-praeparate-bergen-herzinfarktrisiko 

Zusätzliche Information

Wirkstoffe

Calciumcitrat, 23,2% Tomatenfruchtpulver, Magnesiumcitrat, Zitronensaftpulver, 3,2% Karottenpulver, Gerstengrassaftpulver, Acerolafruchtsaftpulver, 3% Khorasan-Weizengrassaftpulver, Quinoakeimpulver, Meersalz, Petersilienblattpulver, Weizengrassaftpulver, Buchweizenkeimpulver, Alfalfapulver, 1,5% Spirulina-Algenpulver, 1,5% Chlorella-Algenpulver, gemischte Pflanzentocopherole, schwarzer Pfeffer, Brennnesselblattpulver, Eisenpyrophosphat, Chrompicolinat.